WIENUNITED.AT

VereinsGeschichte

Wien United 05 wurde am 16. Mai 2005 als Fußballverein unter dem Namen FC West Wien United gegründet. Die Gründung fand im Vorfeld eines Kleinfeldturniers auf der Marswiese statt. Gründungsmitglieder waren Michael Terk, Daniel Mayr und Eric Kraft.

Ausschlaggebend für die Wahl des Vereinsnamens, waren die Wohnorte der Gründungsmitglieder im Westen von Wien. Einen Hinweis darauf findet sich auch im Vereinslogo wieder, in welchem der Westen der Wien Karte rot eingefärbt wurde. Der Zusatz „United“ entstand an Anlehnung an große europäische Fußballvereine. Als Vereinsfarben wurde rot und schwarz gewählt.

 

In den ersten Jahren nahm der Verein ausschließlich an Kleinfeldturnieren in Wien und Niederösterreich statt. Zu den größten Erfolge zählte der Sieg beim größten Niederösterreichischen Kleinfeldturnier in Ternitz.

 

Im März 2006 wurde der Sportverein von der Vereinsbehörde offiziell anerkannt. Erste Trainingsstätte des Vereins wurde in diesem Jahr die Sportanlage in Tullnerbach (NÖ), wo sich die Mannschaft auf die Kleinfeldmeisterschaft vorbereitete. Die erste Saison schloss der Verein auf dem hervorragenden 2. Tabellenplatz ab.

 

Mit der steigenden Anzahl an Mitgliedern entschloss sich der Verein in der Winterpause 2006/2007 zu einem Wechsel der Sportstätte. Neue Heimstätte des Vereins wurde der Fußballplatz des SK Slovan HAC in Wien Penzing. Dort fand auch die intensive Vorbereitung auf die erste Saison auf Großfeld statt.

Im Juni 2007 wurde dann der Entschluss gefasst, dem Wiener Fußballverband beizutreten. Zugelost wurde West Wien United schließlich in die 3. Klasse A, wo in der ersten Saison ein respektabler 8. Tabellenplatz (von 16 Teams) errungen werden konnte. Unangemessene Trainingsbedingungen zwangen den Verein schließlich im Sommer 2008 zum Umzug auf eine neuen Heimstätte, ein paar Straßen weiter.

 

Ab dem Sommer 2008 trug der Verein seine Heimspiele auf der Sportanlage des SPC Helfort 15 in Wien Ottakring aus. Anlässlich der Fußball Europameisterschaft in Wien wurde der Verein von der Wirtschaftskammer Österreich, für eine Printkampagne als Testimonial ausgewählt. Ein eigenes Fotoshooting dazu, fand auf der Hohen Warte statt.

 

In der Saison 2008/2009 gelang dem Verein, aufgrund zahlreicher Mannschaftsrückziehungen und Zusammenschlüssen in den oberen Spielklassen, als Tabellensiebenter der Aufstieg in die 2. Klasse B.

 

Im September 2010 wurde der Vorstandsbeschluss gefasst, der SPORTUNION Wien, einen der drei großen Sportdachverbände in Österreich beizutreten. Verbunden mit dem Beitritt, war allerdings eine Änderung des Vereinsnamens, da man aufgrund einer Ähnlichkeit zu einem anderen Verein, den bisherigen Vereinsnamen FC West Wien United nicht beibehalten konnte. Der neue Vereinsname lautet seit dem an Sportunion Wien United 05.

 

2011 gab es eine neue Entwicklung im Verein. Neben Fußball wurde ab sofort mit Basketball eine zweite Sparte angeboten. Als Teamnamen wurde Wien United Hoops gewählt. Trainingsort wurde der Turnsaal in der Kreitnergasse in Wien Ottakring. Aufgrund der rasant wachsenden Beliebtheit, musste der Verein bald nach einer neuen, größeren Halle Ausschau halten. Noch im selben Jahr zog der Verein von der Kreitnergasse, ins Univierstätssportzentrum auf der Schmelz. Neben der Schmelz wurde auch gleich ein weiterer Standort für die Basketballer fixiert. Die Volksschule in der Marktgasse in Wien 9.

 

Im Juli 2012 beschloss der Vorstand, eine zweite Mannschaft, parallel zur Meisterschaft im Fußballverband, in der Österreichischen Kleinfeldliga antreten zu lassen. Die Basketballsparte legt ihre Termine zusammen und trainiert ab sofort nur noch in der VS Marktgasse im 9. Bezirk.

 

In der Saison 2013/2014 errang Wien United 05 den Vizemeistertitel in der 2. Klasse B und fixierte damit den Aufstieg in die 1. Klasse.  Im Jahr 2013 nahm die Basketballmannschaft erstmals an den Akademischen Meisterschaften auf der Schmelz teil.

 

Mit dem Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse und damit verbunden der Etablierung einer eigenen Reservemannschaft, entschloss sich der Verein im Sommer 2014 zu einem Umzug vom Helfortplatz auf die Sportanlage der Wiener Viktoria im 12. Bezirk.  Die Teilnahme an der Kleinfeldliga wurde im März 2014 gekündigt und die Spieler in den Kader der Reserve integriert.

 

Im Juli 2014 beschließt die Basketballsparte die Teilnahme an der Meisterschaft in der Mixed Basketball League. Zusätzlich wird 2015 ein neuer Trainingstermin zuerst auf der Schmelz und später dann am Parhamerplatz in Wien 17 etabliert.

 

Im August 2014 ist auch eine weitere Sparte im Verein hinzugekommen. Mit August 2014 bietet der Verein auch Damen-Volleyball an.

Nachdem der Verein bereits 2008 für Werbeaufnahmen von der Kamera stand, wurde Wien United im Sommer 2015 für Werbevideoaufnahmen von der Sendergruppe Puls4, Sat1, ProSieben kontaktiert. Gedreht wurde ein Spot für HD+ Austria.

 

 

 

 

Erfolge

2005 – Sieg Kleinfeldturnier Ternitz

2006 – Vizemeistertitel Österr. Kleinfeldmeisterschaft

2006 – Pokalfinalist Ö. Kleinfeldmeisterschaft

2007/2008 – 8. Platz (3. Klasse A)

2008/2009 – 7. Platz (3. Klasse A)

2009/2010 – 7. Platz (2. Klasse B)

2010/2011 – 10. Platz (2. Klasse B)

2011/2012 – 9. Platz (2. Klasse B)

2012/2013 – 6. Platz (2. Klasse B)

2013/2014 – 2. Platz (2. Klasse B)

2014/2015 – 4. Platz (1. Klasse B)

2015/2016 - 2. Platz (1. Klasse B)

2016/2017 - 2. Platz (1. Klasse B) -> Aufstieg Oberliga

 

 

Wien United 05

ZVR: 538584633